Kinderbauhütte

Das Ferienprogramm an der Kinderbauhütte startet. 

Sehen Sie sich im Veranstaltungskalender das genaue Programm an. 

An sechs Terminen findet das Ferienangebot für Kinder von 8 – 13 Jahren statt. Für das Programm entstehen pro Tag 5 € Kosten.

28. – 30. Juli, 10 – 13 Uhr (Anmeldeschluss: 25. Juli)

25. – 27. August, 13 – 16 Uhr (Anmeldeschluss: 22. August)

Anmeldung bei Tammo Hinrichs unter 04171 669753 oder museumspaedagogik@museum-im-marstall.de.

Was ist die Kinderbauhütte?

Die Kinderbauhütte ist ein museumspädagogisches Angebot für Kinder von 5-13 Jahren.
Kinder erhalten Einblick in die regionale Baugeschichte und können unter fachkundiger Anleitung mit historischen Werkzeugen und Baustoffen bauen.

Die offenen Angebote sind kostenlos, für Gruppen können spezielle Angebote gebucht werden.

Termine finden Sie hier

Hintergrund
Beim Bau des Winsener Schlosses wurde eine Anzahl von Handwerkern aus der weiteren Umgebung eingesetzt. Bauliche Herausforderungen wie beispielsweise eine Pfahlgründung, die aufgrund der feuchten Umgebung zum Bau des Schlosses notwendig war, konnte nicht unbedingt von örtlich ansässigen Handwerkern ausgeführt werden. Daher wurden Fachleute auch aus weiter entfernten Gegenden angeworben und eingesetzt. Diese siedelten sich in der Umgebung der Baustelle an und errichteten Hütten zum Leben und Arbeiten.

Museumspädagogisches Konzept
Kinder sollen durch fachliche Anleitung und praktische Übungen einen ersten Einblick in die Baugeschichte Norddeutschlands bekommen. Marstall, Schloss und weitere Gebäude in der Winsener Innenstadt sowie im bäuerlichen Umfeld der Dörfer werden als Beispiele regionaler Baukultur näher betrachtet und so Wissen beispielsweise über Fachwerk und Ziegelsteine vermittelt.

Bei allen Veranstaltungen erhalten die Kinder viel Zeit zum eigenen Ausprobieren und selber machen – zum Beispiel wird historisches Werkzeug nicht nur gezeigt, sondern kann auch genutzt werden, verschiedene Fachwerkmodelle können zusammengesteckt und Mauern mit Ziegeln in kindgerechter Größe selbst errichtet werden. So wird durch viel Praxis regionale Geschichte greifbar und zum Erlebnis.

Hierbei erhalten wir Unterstützung durch regionale Handwerksbetriebe, so dass Einblicke in die Gewerke des heutigen regionalen Bauens möglich sind.

Veranstaltungen
Wir haben verschiedene Veranstaltungen an unserer Bauhütte im Angebot.

Offenes Mitmachprogramm
An mehreren Tagen im Jahr können sich Kinder an der Bauhütte kostenlos ausprobieren – wir haben an diesen Tagen unterschiedliche Themenschwerpunkte. Eine Anmeldung ist i.d.R. nicht notwendig – bitte informieren Sie sich nach den jeweiligen Hygienemaßnahmen.
Die Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Ferienprogramm

Während der Sommerferien möchten wir – sofern es die behördlichen Pandemie-Auflagen zulassen – zweimal, für drei Tage in der Woche  ein Ferienprogramm für Kinder zum Mitmachen anbieten: Wir schauen uns verschiedene Gebäude in der Winsener Altstadt an und lernen verschiedene Bautechniken kennen. Die Kinder können diese nach Lust und Laune selbst ausprobieren und ihr eigenes Werkstück herstellen.

Preis: pro Kind (8 bis 13 Jahre) und Tag 5 €

Termine: 28.7. bis 30. Juli, 10 bis 13 Uhr
25. bis 27. August, 13-16 Uhr

Anmeldung bei Tammo Hinrichs unter 04171 669753 oder museumspaedagogik@museum-im-marstall.de

Bitte schauen Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Schul- und Kindergartenprogramme
Je nach Alter und Interesse kann sich mit den regionalen Baustoffen Lehm, Ziegel oder Holz beschäftig werden. Für ältere Kinder eignet sich unser „Gesamtangebot“: hier werden Arbeitsgruppen gebildet, die jeweils ein Handwerk ausprobieren und ihre Ergebnisse den anderen vorstellen.

Geburtstage für Jungs und Deerns
Die Kinderbauhütte exklusiv für das Geburtstagskind und seine Gäste: die Kinder werden zu Kinderbaumeistern „ausgebildet“ und können sich für ihr Werkstück ihre Lieblingstechnik aussuchen – ein persönliches Diplom gibt es natürlich auch!

Museum vor Ort
Wir fahren in soziale Einrichtungen in Winsen und Umgebung und machen unsere Bauhütte auch dort erlebbar. Je nach Lust und Laune kann altes Werkzeug ausprobiert, gehämmert und gesägt oder mit Lehm gearbeitet werden.

Offenes Mitmachangebot:

ohne Anmeldung, kostenfrei

20. Juni: Schwerpunkt Holzverarbeitung

11. Juli: Schwerpunkt: Fachwerk

12. September: Schwerpunkt Ziegel

26. September: Schwerpunkt Dach

10. Oktober: Schwerpunkt Historisches Werkezeuge

24. Oktober: Schwerpunkt Transport

jeweils 11 – 16 Uhr

Sommerferienprogramm

Kosten: 5 €/ Tag, mit Anmeldung

28. – 30. Juli, 10 – 13 Uhr

25. – 27. August, 13 – 16 Uhr

Anmeldung bei Tammo Hinrichs unter 04171 669753 oder museumspaedagogik@museum-im-marstall.de